Bildungs- & Wirtschaftskommunikation

Bildungs- & Wirtschaftskommunikation, Digitales Gesamtbild, Kommunikation als Kulturvermittlung, Social Media Kommunikation

#beruflicheBildung #Europa #Berlin #190913

leave a comment »

Die Schwerpunkte :  Social Media Kommunikation, das lebenslange Lernen und die Übergänge von Schulbildung in das Berufsleben interessieren mich. Ich versuche einen Standpunkt zu entwickeln.  Hier eine kleine Linkliste die es in sich.

Alles ist sichtbar - bis es greifbar werden soll

Alles ist sichtbar – bis es greifbar werden soll

Berufliche Bildung – Studie

Berlin

Bund

Europäische Union

Jugendarbeitslosenquote in den EU-Ländern Juli 2013
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Akademisierung (ECTS)

  • Es gab wohl mal eine Zeit, da wurden Lehrer an einer Art von Fachhocchule ausgebildet und die Lehrinhalte waren stark an der Schulpraxis orientiert. Die Erzieherausbildung soll durch ein Studium ersetzt werden. Man klagt über zu wenig Ausbildungsbetriebe. Das Studium scheint attraktiver als die Ausbildung – als „Langzeitprojekt Arbeit“ wird der Ausbildungsweg ähnlich wie die Schulbildung politisiert. Welche Vorstellung haben die unterschiedlichen Parteien?

Modularisierung (ECVET)

  • Verkürzen oder verlängern der Ausbildung, spezialisieren oder verallgemeinern der Ausbildung, inwieweit stellt die Berufsausbildung die Kultur eines Landes dar und die Vorstellung von Arbeit (Beruf) – übersetzt: Wenn etwas größer ist als die Summe der Teile, kann man dann das „größer“ in einzelnen Module (Teile) zerteilen?

Weitere Links zum Thema: Bildungswissenschaft/ Arbeitsmarkt in meinem Diigo-Account

Duale Ausbildung (Vergleich)

Wenn es in der Presse um die Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa geht, wird immer wieder eine Arbeitslosenquote von 50 Prozent genannt. Doch Politikwissenschaftler warnen, dass diese Zahlen leicht missverstanden werden können. Quelle: © Bayerischer Rundfunk Vorwurf von Wissenschaftlern: Jugendarbeitslosigkeit falsch berechnet

Arbeitsmarktforschung (EU, Politik)

Das duale Ausbildungssystem als Erfolgsmodell | Lehre und Berufsschule – in Deutschland ein Stück Normalität, im Ausland jedoch nicht. Ausgerechnet in einer der schlimmsten Finanz- und Wirtschaftskrisen, werben die Firmen um Auszubildende. Ganz anders das Bild in Südeuropa. Dort eilt die Jugendarbeitslosigkeit von einem traurigen Rekord zum nächsten. Man spricht schon von einer verlorenen Generation. Quelle: SWR Doppelt hält besser

Job-Garantie (U25, EU)

Spanien: Was tun gegen Jugendarbeitslosigkeit? Im Zuge der Euro-Krise ist die Jugendarbeitslosigkeit ist in vielen EU-Ländern massiv angestiegen. In Spanien ist mittlerweile mehr als jeder zweite Jugendliche unter 25 ohne Job. Die EU fürchtet eine verlorene Generation. Quelle: Das Erste Spanien: Was tun gegen Jugendarbeitslosigkeit?

Jugendarbeitslosigkeit (U25, EU)

Die EU-Politik hat die Jugendarbeitslosigkeit als drängendes Problem entdeckt. Oft zitiert wird eine Statistik, die Horror-Werte von bis zu 55 Prozent enthält. Doch diese Statistik hat Tücken. Eurostat selbst sah sich jetzt veranlasst, darauf hinzuweisen. Von Martin Bohne, MDR-Hörfunkkorrespondent Brüssel  Tücken der Statistik zur Jugendarbeitslosigkeit Wie aus 55 Prozent 16 werden

Written by Erik Wegener

19. September 2013 um 12:06

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s