Bildungs- & Wirtschaftskommunikation

Bildungs- & Wirtschaftskommunikation, Digitales Gesamtbild, Kommunikation als Kulturvermittlung, Social Media Kommunikation

Roadshow – Bildung & Europa V

leave a comment »

11. Juni 2013

Reflektionsvermögen in der Sache: Sozialisation.

Ich war beeindruckt, nach den hochwertigen Informationen der letzten Veranstaltungen war ich auf eine lebensrettende Hilfenachfrage eingestellt. Aber es kamen fünf lebendige Beispiele. Unglück im Glück Geschichten. Wenn es um die Realisierung von <Variable> Interessen geht dann geht fast alles. Das ist auch gut so, denn sonst würden Lähmungen auftreten. Wenn über Preise, Diversity Management und ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb der upper class von lokalen Medien gesprochen wird muss ich grinsen – wenn offen über die Identitätssuche gesprochen wird zeige ich Verständnis.

Im Jahr 2000 war ich in München auf einer Veranstaltung des Deutschen Presse Verbandes. Hier wurde u.a. die Personalstruktur von BMW dargestellt. Man könnte sagen, dass die Kommunikationsabteilung bezogen auf das Unternehmen paritätisch strukturiert wurde. 1/4 Stamm 1/4 Externe 1/4 Arbeiter aus der Produktion  1/4 Neue (wenn ich mich richtig erinnere).

Es war eine wirtschaftspolitische Veranstaltung. Ich bin nach 90 Minuten gegangen. Die Wirtschaftsthemen waren subjektiv und haben sich nur teilweise mit den EU-Wirtschaftsthemen decken können die ich vorher gehört habe (?) interessante Impulse im Bezug auf die Verwaltungsabläufe (?). Ein Redner hat den Bezug von Bildung & Kultur angesprochen. Bildung ist eine Summe, die  Bildung ist ein Summand innerhalb der Sozialisation. Bildung- & Kommunikationsarbeit ist eine unauffällige Arbeit. Sollte daher besonders gut bezahlt werden!

Currywurst und Pommes, wo ist das Bier?

Currywurst und Pommes, wo ist das Bier?

Impulsvortrag:
Die Geschichte von DiverseCity in Toronto und die Adaption für Berlin.
Catherine Wurth, Citizens For Europe e.V.
(Projekt “DiverseCity in Berlin” über Vielfalt in Entscheidungsgremien)
Mit:
Yun Chu Cho – Doktorandin, “Bildung und Arbeit in Deutschland”
Jevgenij Gaus – Unternehmer und Mitgründer der Online-Sprachschule “deutsch.info”
Milena Pighi – BMW Group Corporate Citizenship, “Intercultural Innovation Award” der UNAOC und BMW Group
Ali Yildiz – Sprecher des Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU
Moderation: Martin Wilhelm – Geschäftsführer, Citizens For Europe e.V.

http://citizensforeurope.org/2013/05/31/diverse-city-die-zukunft-der-stadte-ist-vielfalt/

Diverse City: die Zukunft der Städte ist Vielfalt
Im Rahmen des 1. Deutschen Diversity-Tages veranstalten Citizens For Europe e.V., Deutschland Stiftung Integration und Migration Business eine offene Diskussionsrunde zum Thema „Vielfalt in Städten“. Wie kann Vielfalt als Motor einer innovativen, nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Stadtentwicklung gestaltet werden? Es ein interaktiver Workshop ist, bei dem die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist.

http://www.berlinerstiftungswoche.eu/veranstaltung/Diverse%20City%3A%20die%20Zukunft%20der%20St%C3%A4dte%20ist%20Vielfalt

Written by Erik Wegener

12. Juni 2013 um 07:48

Veröffentlicht in Bildungswissenschaft

Tagged with

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s