Bildungs- & Wirtschaftskommunikation

Bildungs- & Wirtschaftskommunikation, Digitales Gesamtbild, Kommunikation als Kulturvermittlung, Social Media Kommunikation

Roadshow – Bildung & Europa III

leave a comment »

7. Juni 2013

Meine Bedenken: Privatisierung wird am Ende die Gesellschaft wieder in monarchische aristokratische (Nachtrag) Formen von Demokratie die die Bürger ausschließt (?)  Strukturen zurück bringen. Meine Hoffnung: Inklusion und transkulturelles Begreifen der gemeinsamen Umwelt schafft eine auf nachhaltig angelegte Sozialisation, für jeden Menschen auf diesem Planeten. *Amen*

Bundeskanzleramt mit Stück vom Kopf

Bundeskanzleramt mit Stück vom Kopf

  •  Service Learning, forschendes Lernen, informelles Lernen
  • Engagementbericht der Bundesregierung
  • „Wir-Diskurs“ interdisziplinär untersuchen
  • Alles bereits gesagt worden und doch scheint die richtigen Adressaten noch nicht gefunden zu haben
  • Stiftung Bildung hat eine Präsentation abgeliefert die sehr studentisch angelegt war aber das Thema ist top aktuell, denn die Frage wie kann man die Impulse der Web 2.0-Kultur in die analoge Welt übertragen bedeutet in die Schulen und Kitas gehen, heißt jetzt anfangen diese Kultur zu leben und sich eben an den Werten aktuell messen lassen – dafür war es ein sehr guter Impuls und ein Handlungsangebot.
  • Sollte ich UnUni.Tv vorschlagen √
  • Ist Bildung subversiv oder braucht die Konstruktion vom freien Denken das subversive?  Entweder es ist Normal oder es ist nicht normal. Inklsusion bedeut die Aufhebung und die Übersetzung in hemmend …
  • Pädagogik = Praxis
  • Seit wann Rückgang aus e.V. Alte Frage seit meiner Jugend und Ausbildungszeit. Rückgang der Mitgliederzahlen. Kann man nicht logisch daraus erkennen, dass wenn die Menschen kein Bock auf e.V. haben, dass diese Menschen ebenso wenig Bock auf soziales Handeln haben? (Max Weber: soziales Handel – Was war das nochmal?)
  • Privatisierung des Sozialen
  • Engagement und Verantwortung
  • Anja Hirsch / Uni Leibniz : Kritik an der Vorstellung dieser Art von Engagement -> Service Learning
  • Mehr Studien zum Thema finden: Geburtenrate, Vermischung der Schichten, welche Rolle und Zuordnung hat Bildung, …

http://de.wikipedia.org/wiki/Service_Learning

http://de.wikipedia.org/wiki/Soziales_Handeln

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/freiwilliges-engagement,did=187960.html

http://www.ununi.tv/node/67

http://www.stiftungbildung.com/index.php/wer/vorstand

http://www.ipw.uni-hannover.de/8570.html

https://erikwegener.wordpress.com/2009/05/12/teilnehmer-homo-socio-okonomikus/

ICH und WIR – Engagement als Bildungsziel Die Maecenata Stiftung lädt Sie in Kooperation mit der Stiftung Bildung zu dem Colloquium „Ich und Wir – Engagement als Bildungsziel“ ein. Dabei sollen Bedingungen von Engagement thematisiert und Möglichkeiten sowie Voraussetzungen für deren Verbesserung diskutiert werden. Den Impuls-Vortrag hält Katja Hintze (Stiftung Bildung): Sie stellt Engagement als ein mögliches Bildungsziel vor und bietet einen Beitrag zur Debatte um das „Wir“ an. Dabei geht Sie den Fragen nach, was einem „Wir“ möglich ist? Wie ein „Ich“ und wie das „Wir“ ihr Potenzial entfalten? Wie verhält sich das einzelne „Ich“ innerhalb dieses „Wir“?

http://www.berlinerstiftungswoche.eu/veranstaltung/ICH%20und%20WIR%20-%20Engagement%20als%20Bildungsziel

Written by Erik Wegener

8. Juni 2013 um 09:05

Veröffentlicht in Bildung, Bildungswissenschaft

Tagged with

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s