Bildungs- & Wirtschaftskommunikation

Bildungs- & Wirtschaftskommunikation, Digitales Gesamtbild, Kommunikation als Kulturvermittlung, Social Media Kommunikation

Web 2.0

with one comment

O

Anfang- und Endpunkt: Welches Bild wird entstehen, wenn wir die Mosaike zu einem Bild zusammenführen?

O

Stellenausschreibung: Social Media Relations

Social Media Officer Ihre Aufgaben:

  • Planung, Einführung und Steuerung von Social Media-Anwendungen zur Verbesserung der internen und externen Kommunikation, Kollaboration und des Informationsaustausches
  • Koordination aller internen und externen Social Media Aktivitäten des Unternehmens über Abteilungsgrenzen hinweg
  • Entwicklung von Social Media Strategien und Konzepten
  • Management von internen Einführungsprojekten von Social Media Anwendungen
  • Etablierung von Anwendungsszenarien innerhalb der Social Media Anwendungen
  • Aufbau von Social Media Kanälen im Internet
  • Entwicklung und Durchführung von Marketing-Kampagnen und div. PR-Aktivitäten im Internet in enger Abstimmung mit dem Marketing und der Unternehmenskommunikation
  • Regelmäßige Auswertungen von Kennzahlen und Statistiken der internen und externen Social Media Aktivitäten
  • „Direktes Reporting an den CEO/Vorstand“

weiter bei projektmanagement20.de

Junior Consultant „Social Media Relations“ Aufgabenschwerpunkte

o Verantwortung für die Social Media-Aktivitäten im Tagesgeschäft
o Analyse und Einschätzung von Veränderungen und Trends des Web 2.0-Marktes
o Initiierung von Konzepten und kreativen Kommunikationsansätzen im Web 2.0
o Ausarbeitung von Konzepten, sowie selbständige Projektabwicklung und Projektkalkulation
o Handling und Briefing von externen Dienstleistern
o Überwachung und Evaluation der Online-Aktivitäten für die Marke
o Aufbau und Pflege von Kontakten zu relevanten Online-Medien, Bloggern und Meinungs-führern in Communities
o Operative und pro-aktive Kommunikation in Blogs und Social Media, wie das Erstellen von Social Media-Releases, Tweets oder Redaktion von Online-Seiten
o Erstellen und Aufbereitung von Materialien für Social Media und Blogs
o Online-Kooperationen
Anforderungsprofil
o Eigeninitiative, Selbständigkeit und Liebe zum Detail
o Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Erfahrungen im Bereich Social Media-Kommunikation (erste gute Kontakte (zu Meinungsführern) im deutschsprachigen Web)
o Basis Know-How zur technischen Umsetzung von Online und Social Media Aktivitäten
o Grundkenntnisse zum Online-Seeding von Informationen
o Sehr gute Kenntnisse des Web 2.0
o Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

A A A

A A A

A A A

Basic insight of social media

1. Lose control

2. Stream small

3. Create socially

Social Media Stories 2.0

1. Messages are questions
2. Channels are cultures
3. Metrics are meaning

Principles
1. Listen
2. Be Authentic
3. Move fast
4. Less is more

Social Media Boot Camp New York

A A A

A A A

A A A

B B B

C C C

D D D

116458889_2111ea4606_b

Die Weiterführung des Empfehlungsmarketing durch die Messbarkeit??

Verschmelzung von Internet und TV

Die Kanaäle im Angebot Verschmelzung von UGC und Agentur

Post Revision for “Kann man mit dem Internet fernsehen? |- Präsentation am 11.09.09 -| Was ist Internet-Fernsehen?” created on 10 September, 2009 @ 9:48 [Autosave]
Title
Kann man mit dem Internet fernsehen? |- Präsentation am 11.09.09 -| Was ist Internet-Fernsehen?
Content
Kann man mit dem Internet fernsehen? |- Präsentation am 11.09.09 -| Aus den gesammelten Linkempfehlungen eine 20 Minuten lange Präsentation. 10 Folien á 2 Minuten. Zentrale Aussagen: 1. Interaktivität lässt sich über das Internet realisieren: Mitsprache/ Mitmachen 2. Fernsehen selber machen ist machbar: Ein digitaler Kanal 3. Barriere hoch wegen Bildung und Investition 4. Was ist das Digitale/ der Unterschied zum alten Fernsehen, Kino, Internet + TV = Hybrid TV Konformität Wieso laden nicht alle auf das selbe Videoportal ihre Videos? Youtube, dailymotion, —————————————————————————————————————————————— —————————————————————————————————————————————— Zahl : Überschrift —————————————————————————————————————————————— 01 Streaming Media/ Abgrenzung/ Technik (zu grob, allgemein, Knackpunkt der Präsi. Tech.verständnis) —————————————————————————————————————————————— TV oder streaming media ? Der Unterscheid zwischen TV und WEB ist: WebTV oder IPTV oder P2PTV? Einfach nur Web gehtauch aber es gibt hierbei mindestens drei wesentliche Unterschiede Pull oder push? Für mich am wichtigsten ist dei Unterscheidung zwischen frei abrufbar und sich dem Angebot anpassen. Eines der unterschiede und Vorteile ist pull. Um was es nicht ist: HDTV! Sicherlich gibt es hier starke parrallelen aber …. Beim Internet-Fernsehen werden Fernsehprogramme und Videoinhalte über das Internet Protokoll (IP) übertragen und nicht über die klassischen Verbreitungswege Kabel, Satellit oder Antenne. Man unterscheidet zwischen IPTV und WebTV: IPTV – Bei IPTV werden digitale TV-Inhalte einem geschlossenen Abonnentenkreis zugänglich gemacht. Anbieter sind die Deutsche Telekom, HanseNet/Alice und Arcor. Sie garantieren den Kunden eine bestimmte Dienstleistungsgüte. Sie gewährleisten zum Beispiel genügend Bandbreite, um die Inhalte ruckelfrei zu übertragen. Zusätzlich zum freiempfangbaren TV-Programm bietet IPTV den Zugang zu Online-Videotheken sowie eine Vielzahl von neuartigen Anwendungen wie zeitversetztes Fernsehen, eine Videorekorder-Funktion und ein umfangreiches Informationsangebot zum laufenden Programm. Bevorzugtes Wiedergabemedium ist der Fernseher, IPTV kann aber auch über PC genutzt werden. WebTV – Als WebTV werden die frei im Internet zugänglichen Videoangebote bezeichnet. Das sind zum Beispiel die Mediatheken und Portale der TV-Sender sowie Video-Plattformen. Die Übertragungsqualität ist in der Regel niedriger als bei IPTV. Bilder können einfrieren oder ruckeln. Bisher werden diese Bewegtbild-Angebote auf dem PC genutzt. Mit TV-Geräten der nächsten Generation, die über einen Internetanschluss verfügen, könnte WebTV auch im Wohnzimmer ankommen. Quelle: BITKOM —————————————————————————————————————————————— Theoretische Texte —————————————————————————————————————————————— B —————————————————————————————————————————————— Beispiele —————————————————————————————————————————————— P2P = Peer to peer (File sharing) http://www.torrent.to – Die besten und schnellsten Bit Torrent Downloads im Netz WebTV torrent download bittorrent p2p filesharing german P2PTV = peer to Peer Television Online videos: From home videos to premium internet television content | Veoh Video Network : http://www.veoh.com/ —————————————————————————————————————————————— 04 —————————————————————————————————————————————— Musik tape.tv – watching music : http://tape.tv/ Bildung YOVISTO – Academic Video Search : http://www.yovisto.com/popularvideos.jsp Videoportal Dailymotion – Zeige anderen Deine Videos : http://www.dailymotion.com/de Kunst rebell.tv ag : http://rebell.tv/ Gesellschaft & Kultur dctp.tv : http://www.dctp.tv/ Business verytv – webtv – iptv – medien – events – interviews – medienbranche : http://www.very.tv/ Lokale Kultur Blog | Kultur-Port.De – WebTV, Blog, News, Diskussionen, VoD, Community … : http://www.kultur-port.de/

Lokalfernsehen http://www.kaernten.tv/ Sportwetten https://www.equi8.com/

Mode Berlin Fashion TV ::: OnlineTV ::: Berlin Fashion Week Videos : http://www.berlinfashion.tv/ Unterhaltung Celebrity Gossip, Media, Entertainment News, Music – IdolStarTV.com : http://idolstartv.com/index.php Politik virtueller dialog : http://blog.politik.de/politik-tv/webtv-duell-zwischen-jusos-und-julis/947/ Tier http://www.gassi-tv.de/ http://www.tier.tv/ http://www.aquamundi.TV/ Kultur Bildung KDL : http://www.landesfilmdienste.de/ Lebensberatung viktie.tv – mediales Web TV : http://viktie.tv/ Fernsehen http://www.serieasten.tv/SERIEASTEN/TV.html http://www.plebstv.com/ Krankenkassen Das BKK-WebTV Gesundheitsmagazin : http://www.bkk-webtv.de/ http://www.netdoktor.de/Service/Medizin-TV/ Bücher http://www.erlesen.tv/ Eigenständige Formate http://www.erlesen.tv/ http://dished.tv/ Werbung http://www.schwartau-backwelt.de/backademie/videos/ Bildung Sprache http://www.linguatv.com/ —————————————————————————————————————————————— 05 —————————————————————————————————————————————— E —————————————————————————————————————————————— 06 —————————————————————————————————————————————— F —————————————————————————————————————————————— Produktion —————————————————————————————————————————————— stream5 – stream5.tv : http://www.stream5.tv/ueber-uns/ eVideo 2.0 an der HTW Berlin “ Veröffentlichungen : http://evideo.htw-berlin.de/weblog/publikationen/

webfreetv-home : http://www.webfreetv.com/unternehmen.html

Web-Media-Player : http://fuse.de/home/main.php?action=IPTV_Software —————————————————————————————————————————————— Urheberrecht/ Verwertungsrecht —————————————————————————————————————————————— Einführung bei wikipedia Für Präsentionen wie diese hier gilt wohl der Zitatzweck nach § 51 UrhG „Das zitierte Werk darf nicht um seiner selbst willen, sondern nur als Beleg, Erörterungsgrundlage oder sonstiges Hilfsmittel angeführt werden. Dies setzt eine innere Verbindung zwischen dem zitierten und dem zitierenden Werk voraus. Weiterhin muß das Schwergewicht auf der eigenen geistigen Auseinandersetzung liegen. Werden z. B. 50 Bilder eines Malers mitkurzen Begleittexten, die möglicherweise nicht einmal auf jedes einzelne Bild eingehen, abgedruckt, so handelt es sich nicht um eine geistige Auseinandersetzung mit diesen Werken, sondern um einen Bildband, der erlaubnispflichtig ist.“ -> aus Studierplatz Sprache —————————————————————————————————————————————— Werkzeuge —————————————————————————————————————————————— Wie lade ich Filmchen von youtube oder Flash Videos runter: Youtube: http://free-youtube-download.softonic.de/ Ausführliche Beschreibung Wie bette ich Filmchen auf meiner Website ein? Begriffe: Streaming, Realmedia, RTS-Protokoll

YouTube XL: Neues Interface für Web-TV – News – CHIP Online : http://www.chip.de/news/YouTube-XL-Neues-Interface-fuer-Web-TV_36736439.html

VideoWeb – Das Internet in Ihrem Fernseher : http://www.videoweb.de/

TVBookmark – Web-TV Übersicht & Suche | Internetfernsehen Verzeichnis : http://www.tvbookmark.de/

—————————————————————————————————————————————— User generated contenet UGC —————————————————————————————————————————————— Programmvorschau – zaplive.tv : http://www.zaplive.tv/schedule Du bist Fernsehen! Schau Dir an was Menschen bewegt, live und unzensiert. Starte kostenlos Deine eigene TV-Sendung in nur 3 Minuten. Mit Handy, Webcam oder DV-Kamera.

make.tv – Live Stream Studio for Professionals : http://make.tv/

plebsTV: news by people : http://www.plebstv.com/ —————————————————————————————————————————————— —————————————————————————————————————————————— Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Für Fragen oder Antworten : Erik Wegener Dipl. Kommunikationswirt (FH) skype : erik.wegener twitter : erikwegener mobil : 0176 53 56 75 43 web : https://erikwegener.wordpress.com + Wirtschaftskommunikation als Kulturvermittlung # —————————————————————————————————————————————– Erinner mich einwenig an die Unterschidung Switchen und Zappen ….

100 Links zum Thema

„WebTV“ welcher Nutzen für das Kulturmanagement? : Eine Beobachtung

WebTV – fernshen war gestern

→ Pay TV : Kunden ??? → Angebot : Zuschauer → Kanal : Kabel; WWW; terristisch → In Berlin → Platz für Admin : PR, Marketing, CRM → Am Beispiel von TierTV -> Um was geht es? – TierTV – JobTV – Info-Theater-Kanal → Größe / Sparte? → Welche Info brauche ich ? Was ist die Tätigkeit? → Was ist daran Kultur? → Stärken & Schwächen von WebTV? → Welche Kontakte habe ich? → Was ist ds Konzept für die drei Monate? ◊ Welches Format? ◊ Welcher Inhalt? ◊ Welche Aufgaben? ◊ Etabliert oder neu? (Wo liegt der Unterschied?) ◊ Welcher Zeitraum / Mindestpraktikumzeit? ◊ Welche Zuschauer / Kunden? (Business, Freizeit, Info, )

WebTV
+ 2007 „offizieller Start des kommerziellen WebTV

+ Branded Entertainment als Altenative zu Werblöcken ( pre rolls ) = Virale Videokampagne

+ |fit for fun| -> |product placement| -> |branded entertainment|

+ |Kooperationen| -> |Rechte / Verwertung|

+ Die Bedeutung des bewegten Bildes?
|Rezeptionsverhalten / Nutzungs-| -> Sehen bleibt länger im Gedächtnis / Bilder sind schneller als Text / Wie kann man mit Ebenrn spielen? z.B W. Busch (Text & Bild)

+ Die zur Zeit wichtigste Gleichung :
|Vertrauen| + |Authensität| + |Empfeh|ungen| = weiterentwickeltes Verständnis von Wirtschaftskommunikation

+ Die Herausforderung :
|Crossmedial| -> |Team| -> |Projektmangement| -> |Interdisziplinär| -> |Interkulturelle|

myspace angucken : Selbstdarstellung

Gesellschaft : Cocconing Tei II Wenn man sich die Entwicklung auf dem Computerspielemarkt anschaut.

http://www.sevenoneinteractive.de/

http://www.bewegtbildstudie.de/ : zerfaß

Impulsgeber : http://amd-conference.com/impressum/

E E E

E E E

E E E
Twitter

Preview: The Twitterverse v0.9 by @BrianSolis & @Jess3-> http://www.retweetist.com/users/erikwegener

-> http://www.klout.net/profile/summary/erikwegener/

-> http://happn.in/

-> http://trendistic.com/erikwegener

-> http://tweetreach.com/reach?q=erikwegener

-> http://trackingtwitter.com/media

-> http://www.socialoomph.com/users/needsactivation/erikwegener

-> http://mrtweet.com/home

-> http://twitter.grader.com/erikwegener

-> http://twitteranalyzer.com/ms.aspx?userId=erikwegener

-> http://twittercounter.com/compare/erikwegener/all/followers

-> http://twitter-friends.com/index.php?user=erikwegener&mode=stats

-> http://tweetstats.com/graphs/erikwegener#tcloud

-> http://seesmic.com/web/index.html?locale=en

-> http://search.twitter.com/search?max_id=3757161839&page=3&q=erikwegener

-> http://twitrobot.com/index.html

->

->

->

->

->

->

->
F F F

G G G

Written by Erik Wegener

28. September 2009 um 13:02

Veröffentlicht in Allgemeines

Tagged with , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. CU soon, smart site :- ) aber etwas unübersichtlich. lg anja

    Anja

    7. Dezember 2009 at 21:52


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s